Innovationen für Mobilität und Umwelt

 

AUSgedieselt: Umrüstung vom Dieselbus zu einem vollelektrischen Linienbus

Der Technologieführer I SEE MOBILITY hat in Zusammenarbeit mit ZIEHL-ABEGG AUTOMOTIVE GmbH & Co. KG und weiteren Unternehmen einen ersten Dieselbus von MAN in einen vollelektrischen Bus umgebaut. Mit der Entwicklung dieses Plug & Play Umrüstkits wurden die Voraussetzungen für eine extrem schnelle und unkomplizierte Umrüstung von 12 m und 18 m Linienbussen in Serie geschaffen. Dabei setzt I SEE MOBILITY in dem Retrofit-Geschäft bei Linienbussen bewusst auf den Radnabenantrieb ZAwheel® von ZIEHL-ABEGG AUTOMOTIVE ein. Aus Erfahrung kommt für den Technologieführer ein Antrieb mit Zahnrädern bei Elektromotoren nicht in Frage, denn diese sind anfälliger, geräuschintensiver und ineffizienter.

Bei ZAwheel® handelt es sich um einen Radnabenantrieb, der ohne Übersetzung auskommt und komplett im Inneren der Narbe sitzt. Das erste Fahrzeug rollt bereits im Serienlinienbetrieb durch Schleswig-Holstein, weitere Folgen.

 

Sightseeing: sauber und umweltfreundlich durch die Großstadt

Nicht nur das Brandenburger Tor, sondern auch die Doppeldeckerbusse sind ein Wahrzeichen von Berlin. Bereits zum Ende des 19. Jahrhunderts fuhren die ersten Pferdebus-Doppeldecker durch die Hauptstadt. Anfang des 20. Jahrhunderts folgten erste Motorwagen und etwa hundert Jahre später rollen elektrifizierte, umweltfreundliche Touristen-Doppeldeckerbusse durch die Großstadt.

Mit dem Engineering-Partner IAV GmbH hat die ZIEHL-ABEGG AUTOMOTIVE GmbH & Co. KG für die Berliner Doppeldecker-Flotte einen umweltfreundlichen E-Antrieb entwickelt, der ein emissionsfreies und nahezu geräuschloses Fahren von Stadt-, Flughafen-, Sightseeing- und Doppeldeckerbussen ermöglicht. Die elektrischen Motoren und die Leistungselektronik sind in die Radnaben integriert. Das führt zu einer kompakten Bauform, die besonders für Doppeldeckerbusse und Niederflurbusse geeignet ist.

 
 

Foto: Stephan Goerlich / FMG

 
 

Hohe Reichweite und flexibler Einsatz: Umrüstung vom Dieselbus zu einem gas-generatorisch angetriebenen Linienbus

Mit seinem patentierten Antrieb CMF drive setzt CM FLUIDS für seine Fahrzeugumrüstungen von Dieselnutzfahrzeugen zu gas-generatorisch angetriebenen Fahrzeugen bewusst auf den kompakten und einbauraumneutralen Antrieb ZAwheel® von ZIEHL-ABEGG AUTOMOTIVE GmbH & Co.KG. Betankt wird das Fahrzeug mit klimaneutralen flüssigem Bioethanol und fährt dank der Verwendung des Antriebs ZAwheel® extrem energieeffizient. Damit bietet das Antriebssystem des Fahrzeugs dem Betreiber eine außergewöhnlich hohe Reichweite und flexiblen Einsatz. Anwendung findet das Antriebssystem in Fahrzeugen bereits schon, beispielsweise in einem umgerüsteten Linienbus CITARO I im Shuttelbetrieb am Flughafen München.

 

Ihre Vorteile

Mehr Flexibilität
  • Einsetzbar in Neufahrzeugen / Fahrzeugumbauten
  • Skalierbare Motorvarianten: BASIC / ADVANCED / ENHANCED
  • Einsetzbar für Fuel Cell Bus / Batterie-elektrischer Bus / Batterie-elektr. Bus (Range-Extender)
  • Geeignet für 10.5 m, 12 m, 18 m, 24 m und 36 m Busse (Klasse M3)
  • Geeignet für 12 t, 18 t, 26 t LKW’s (Klasse N3)
Hoher Wirkungsgrad des Antriebs
  • Reduzierung von mechanischen Übertragungsverluste
  • OUTRANGE Effekt: 20% Reduzierung von Batterien oder H2 Tanks
  • Zertifizierter Energieverbrauch (nach UITP E-SORT 2017): 0,706 kWh/km (SORT 2)
  • Reduzierte Betriebskosten aufgrund Energieersparnis durch geringe Verbrauchswerte
Neue Raumkonzepte
  • Durchgängige Niederflurigkeit
  • Mehr Raum für Fahrzeuggestaltung: Nutzung des bisherigen zentralen Motorraums für Batterie, Gepäck oder eine höhere Passagierauslastung
  • Potenzielle Verbesserungen am Fahrzeug wie z. B. breitere Fahrspur, größerer Federabstand sowie für den Niederflurbus ein breiterer Mittelgang von bis zu 810 mm.
Wartungsfreundlich
  • Echtzeit-Überwachung der relevanten Daten wie Fahrten, Bewegungen und mehr
  • Aufgrund der Eliminierung von ca. 80% der bewegten Teile im Antriebsstrang wartungsarm, servicefreundlich und umweltfreundlich
Fahrkomfort
  • Minimales Geräuschverhalten (< 60 dBA bei 30 km/h)

Klimaschutz

Das Eis der Polkappen schmilzt ab – der Meeresspiegel steigt. Wälder sterben und Bauern bangen um ihre Ernte. Durch die Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle und Öl gelangt CO2 in die Atmosphäre, welches das Klimasystem der Erde aus der Balance bringt.

Kennen Sie Ihren ökologischen Fußabdruck? Fast zwei Tonnen unseres ausgestoßenen CO2 stammen aus dem Verkehrsbereich – Flugreisen, Autos, aber auch Busse, die zu viel Kraftstoffe verbrauchen, heizen das Klima auf und verschmutzen unsere Luft.
Packen wir es gemeinsam an und begegnen wir dem Klimawandel sowie der Erdölknappheit mit einer nachhaltigen Elektromobilität. Ein Lösungsansatz kann hierbei sein: emissionsfreies Fahren durch Elektrifizierung der Fahrzeuge. Der öffentliche Personennahverkehr und das städtische Transportwesen bieten Potenzial für die Neuausstattung der Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben oder für Retrofit, die Umrüstung bestehender Nutzfahrzeuge mit batterieelektrischen Antrieben. Die benötigte Reichweitenflexibilität kann hierbei mit angepassten Ladekonzepten und Batteriekapazitäten abgedeckt werden.

Mit ZAwheel®, einem geräuschlosen, umweltschonenden und getriebelosen Elektro-Radnabenantrieb für Stadt, Flughafen-, Sightseeing- und Doppeldeckbussen sowie Nutzfahrzeuge zur Lastenbeförderung und Spezialfahrzeuge im Untertagebau leistet ZIEHL-ABEGG seinen Beitrag für mehr Klimaschutz.

Lebensraum

Urbane Lebensqualität durch Elektrifizierung. Glaubt man Prognosen so werden im Jahr 2050 etwa sieben von zehn Menschen in Städten leben. Städte werden zum Lebensraum der Zukunft. Im Zuge dieser Entwicklung werden die Straßen voller, der Lärm lauter, die Parkplätze überfüllter und die Entfernungen größer.

Bereits jetzt ist die Schadstoffbelastung in den Städten alarmierend und erzeugt Handlungsbedarf. Denn langfristig wird es sich noch schwerer gestalten mit dem Auto, dem Rad oder zu Fuß seine Wege zurückzulegen. Moderne und umweltfreundliche Lösungen für die Mobilität sind gefragt. Orientierung in diesem Großstadt-Verkehrsdschungel bietet dabei der öffentliche Personennahverkehr. Wenn sich dieser noch umweltschonend gestalten lässt, dann haben wir eine Win-Win-Situation für Mensch und Umwelt. Elektrizität dient bereits seit mehr als hundert Jahren als Energiequelle im öffentlichen Personenverkehr: Viele U-Bahn-Netze und Straßenbahnen werden elektrisch betrieben. Innovationen im Bereich der Elektrofahrzeuge bieten die Möglichkeit, die Technologie für eine größere Brandbereite öffentlicher Transportmethoden zu nutzen. Stichwort: Emissionsfreies und geräuschloses Fahren durch Elektrifizierung der Fahrzeuge. Der Umbau und der Einsatz von E-Motoren in veralteten Dieselbussen kann dabei Baustein für eine nachhaltige Mobilität in Städten sein.

Mit ZAwheel® bietet ZIEHL-ABEGG AUTOMOTIVE eine zukunftsweisende Lösung für die Elektroumrüstung von Bussen und Nutzfahrzeugen zur Lastenbeförderung. Der Radnabenantrieb ZAwheel® eignet sich für Neufahrzeuge sowie die Umrüstung von Dieselmotoren auf Elektromotoren.

Technologie

Die Zeichen stehen auf Energiewende – auch im Straßenverkehr. Mobilität muss in Zukunft CO2-neutral werden. Dieses Ziel lässt sich mit Hilfe der Elektromobilität erreichen. Elektrisch betriebene Fahrzeuge, ob Elektroautos, E-Bikes sowie E-Busse und -Trucks sind umweltfreundlich, leise und effizient auf den Straßen unterwegs. Darüber hinaus sind sie weniger wartungsintensiv und reparaturanfällig als Verbrennungsmotoren und emittieren kein CO2.

Der entscheidende Vorteil gegenüber Diesel oder Benzin betriebenen Fahrzeugen liegt in der Effizienz der Technologie. Elektrofahrzeuge besitzen einen deutlich höheren Wirkungsgrad: Betrachtet man bei elektrischen Antrieben das Verhältnis zwischen zugeführter und nutzbarer Energie, so kommt man auf einen Wert von etwa 90 Prozent. Zum Vergleich: Bei Benzinmotoren liegt dieser Wert um die 35 Prozent und bei Dieselmotoren um die 45 Prozent. Die restliche Energie geht als Wärme verloren. Zudem können elektrische Antriebe freigesetzte Energie gewinnen und in die Batterie zurückführen, beispielsweise beim Bremsen.

Umweltschonende Mobilität von morgen zeichnet sich durch maximale Leistung bei minimalen Energieverbrauch und geringem Platzverbrauch aus. Mit dem ZAwheel®, einem getriebelosen elektrischen Direktantrieb mit Radnabentechnologie inklusive Steuerung, bietet ZIEHL-ABEGG AUTOMOTIVE eine hocheffiziente, komplette Lösung für die Elektroumrüstung von Nutzfahrzeugen und den Einsatz in Neufahrzeugen an. Profitieren Sie dabei von den Vorteilen des Antriebs direkt im Rad: Das Drehmoment ist genau da, wo Kraft benötigt wird. Auf ein energieverbrauchendes Getriebe und Differential wird verzichtet.

Unsere Lösungen für Ihre Fahrzeugmodernisierung

 
Radnabenmotor-Product

ZAwheel® Radnabenantrieb

Bei diesem Einzelradnabenantrieb für Nutzfahrzeuge befindet sich das Antriebssystem direkt am Rad (Elektro-Radnabenantrieb). Durch das gezielte Ausnutzen des Drehmoments wird ein geräuschloses und emissionsfreies Fahren von Bussen und Nutzfahrzeugen ermöglicht. Damit eignet sich der getriebelose Elektro-Radnabenantrieb für Stadt-, Flughafen-, Sightseeing- und Doppeldeckerbusse.
Mehr erfahren
Steuergeraet-Product

ZAwheel® Steuergerät

Alle Systemkomponenten aus einer Hand – Das ZAwheel® Steuergerät beinhaltet Hard- und Software und managet das komplexe Zusammenspiel der elektrischen Komponenten. Dadurch kann das gesamte E-Antriebssystem effizienter agieren.
Mehr erfahren

Sie haben Fragen?

Dann schreiben Sie uns

Direkt anfragen